Er ist der erfolgreichste Youtuber der Welt: Mehr als zehn Milliarden Mal wurden PewDiePies Videos zu Computerspielen schon angesehen. Das hat den Schweden ziemlich reich gemacht.

Eigentlich macht Felix "PewDiePie" Kjellberg auf den ersten Blick nichts besonderes. Er spielt Computerspiele, Videospiele und Handyspiele. Die kommentiert er, dabei filmt er sich, das ganze Paket stellt er dann auf Youtube. Klassische Let's Plays also, von denen auf Youtube unzählige umherschwirren. So erfolgreich wie Felix ist aber kein anderer Youtuber. Egal ob es um Games, Schminktipps, Politik oder Comedy geht.

"Seine Videos wurden zusammengerechnet mehr als zehn Milliarden Mal angeschaut. Bei knapp acht Milliarden Menschen auf der Erde hat sich statistisch gesehen jeder Mensch auf der Welt schon mindestens ein Video vom PewDiePie angeschaut."
DRadio-Wissen-Reporter Sebastian Sonntag über PewDiePies Erfolg

Zehn Milliarden Mal haben sich Fans und Feinde die Gaming-Videos von PewDiePie angesehen - Rekord. Und auch sonst gibt es einige beeindruckende Zahlen auf seinem Youtube-Channel. Er hat zum Beispiel fast 40 Millionen Abonnenten. Damit ist er auch der meist abonnierte Youtube-Chanel der Welt. Zum Vergleich: Gronkh, der erfolgreichste Youtuber in Deutschland, hat 3,8 Millionen Abonnenten.

Durch die vielen Fans hat PewDiePie eine gehörige Marktmacht bekommen. Als er zum Beispiel das schon ältere Game Skate 3 gespielt und präsentiert hat, landete das plötzlich wieder in der Top 10 der meistverkauften Spiele. Der Hersteller Electronic Arts musste die Spiele sogar nachproduzieren, damit die Regale gefüllt blieben. Dieser Einfluss lohnt sich für Felix Kjellberg: Voriges Jahr hat er mit seinem Kanal geschätzt 7 Millionen Euro eingenommen.

Kein Geschäftsmodell für jedermann

Wer ganz groß im Youtube-Geschäft ist und ein Millionenpublikum erreicht, kann auf gute Einnahmen hoffen. Die setzen sich aus Werbeeinnahmen für Videoaufrufe zusammen, pro 1000 Klicks verdient man circa einen Euro. Dazu kommen dann noch Fanartikel und Product Placement, bei denen der Youtuber irgendwelche Produkte in die Kamera hält - viele Youtuber müssen sich mit dem Vorwurf der Schleichwerbung auseinander setzen.

Klingt gut, eine Karriere-Alternative ist das aber nicht unbedingt: Weniger als 1 Prozent der Youtuber kann davon leben, schreibt der Youtuber Philipp Steuer.

Süß

Felix Kjellberg ist übrigens 25 Jahre alt, lebt in Brighton mit seiner Freundin, der 22jährigen Marzia Bisognin. Die macht auch Videos, nennt sich CutiePieMarzia - und sorgt für die Inszenierung der zwei als süßes Pärchen.

480.4k Likes, 7,601 Comments - PewDiePie (@pewdiepie) on Instagram
Instagram post by PewDiePie * Jun 21, 2015 at 5:01am UTC