Umwelt

Wie Würmer unser Plastikproblem lösen könnten

Forschende der University of Queensland wollen die Lösung für unser Plastikmüllproblem haben: einen Wurm. Das wirbellose Tier, das die australischen Forschenden "Superwurm" getauft haben, kann nämlich Polystyrol, also Styropor, verdauen. Einen ähnlichen Fund hat auch schon die spanische Wissenschaftlerin Federica Bertocchini 2017 gemacht. Sie hat damals herausgefunden, dass die Larven der Wachsmotte Polyethylen zersetzen können. Daraus sind reguläre Plastiktüten. Mittlerweile weiß Federica Bertocchini auch, wie die Larven das machen.