Gleichgesinnte aus der ganzen Welt leben an einem entlegen Ort zusammen, um alles miteinander zu teilen.

"Kargad Ganazileba" heißt der Ort 50 Kilometer hinter Uschguli, 2000 Meter über dem Meeresspiegel mitten im Kaukasus. Auf Deutsch bedeutet "Kargad Ganazileba" so viel wie "Schöner Teilen". Und genau das ist der Lebensinhalt der internationalen Dorfgemeinschaft.

Aus 18 verschiedenen Ländern kommen die Enthusiasten, bis heute haben sich dort 3000 Menschen zusammengefunden.

"Wir haben hier unsere Vision verwirklicht: 'Eigentum ist nichts, Teilen alles!' Denn Eigentum ist unnötiger Ballast, macht nur unzufrieden!"
Grigori Schewardnadse, Dorfbewohner von Kargad Ganazileba

Geteilt wird in der Gemeinschaft alles: Autos, Werkzeug, Haushaltsgeräte und Smartphones. Und es ist kein Zufall, dass diese Menschen dem extremen Teilen anhängen: Ein Gentest unter den Dorfbewohner belegt, dass dies genetisch bedingt ist.