Rassismus in Deutschland

Vor 30 Jahren: Ausschreitungen in Rostock-Lichtenhagen

1992 ging ein Foto um die Welt: Ein Mann in Deutschlandtrikot und mit vollgepinkelter Jogginghose steht auf der Straße und hebt die Hand zum Hitlergruß. Vor einer Flüchtlingsunterkunft und vor einem Wohnheim für ehemalige vietnamesische Vertragsarbeitende in der DDR grölte ein Mob rassistische Parolen und warf Steine und Molotowcocktails. Der Ort Rostock Lichtenhagen und das Foto sind zum Symbol für Fremdenhass und Rassismus in Deutschland geworden. Minh Thu Tran aus dem Deutschlandfunk-Nova-Team erinnert an das Ereignis.