Max ist DJ und sammelt seit drei Jahren Platten. Vorher hat er ausschließlich digital aufgelegt. Im Interview erklärt er seine Leidenschaft fürs Vinyl.

Max ist DJ und hat jahrelang mit einem digitalen Controller aufgelegt. Irgendwann war ihm das zu langweilig, da hat er sich entschieden auf Platten umzusteigen und sich einen Turntable von Technics zugelegt. Das war dann auch der Startschuss für das Plattensammeln. Heute besitzt er geschätzt 300 bis 400 Platten.

"Dann habe ich irgendwann den Schritt gewagt und mir den Kult-Turntable zu kaufen und noch nen Mischer dazu und seitdem sammel ich Platten."
Max über den Wechsel von digital auf analog

Für Max besteht die Faszination darin, dass aus der Rille auf der Platte tatsächlich Sound kommt: "Das ist einfach magic." Außerdem fasziniert ihn die Haptik der Platten: das aus der Hülle Nehmen, das Abstreichen des Staubs.

"Und legst du sie auf den Teller, hörst es knistern und dann legt die halt los. Das ist ein anderes Musikhören als wenn ich am Rechner ne Playlist anmache."
Max über seine Leidenschaft für Platten

Platten sind für Max ein Luxusobjekt, besonders sogenannte 12-Inches. Die sind etwas fetter gepresst und darum auch ein bisschen teurer. "Die kosten so pro Platte mit einem Track auf jeder Seite so acht bis neun Euro."