Nicht nur viele Tierarten sind bedroht, auch bestimmte Unterarten des Menschen stehen massiv vor dem Aus.

Menschen - vom Aussterben bedroht? Kann nicht sein?! Doch, sagt unser Autor Nico Rau. Es gibt menschliche Spezies, die habe nichts mehr zu lachen. Beispiele? Hier seien nur vier genannt. Erstens: Howard Carpendale Fans. Ihre Population schrumpft unaufhörlich, denn: Sie ist überwiegend weiblich und im nicht fortpflanzungsfähigen Alter - eine Rettung ist zwecklos.

Die Letzten ihrer Art

Zweitens: Manta-Fahrer. Er ist nur noch selten zu sehen. Besonderes Merkmal: Ungewöhnliche Haarpracht. Drittens: Der Liegefahrradfahrer. Ihre evolutionäre Entwicklung scheint eher eine Laune der Natur gewesen zu sein, denn ihre Überlebenschancen auf der Straße sind weitaus geringer als die der Aufrechtfahrer. Viertens: Freunde des Ostfriesenwitzes. Sie sind in den vergangenen Jahren stark von Anhängern der Polen- und Blondinenwitze verdrängt worden. Nur noch wenige tauchen ab und an bei Familienfeiern auf - ihre Tage sind gezählt.