Lahr ist eine Kleinstadt in Baden-Württemberg. Ein Viertel der Bewohner von Lahr sind Russlanddeutsche. Sie kamen in den 90er Jahren. Es gab Probleme mit Kriminalität, Arbeitslosigkeit. Heute sind die Rückkehrer gut integriert, wenn auch in ihrer russischen Parallelwelt. Jetzt wehren sie sich gegen die Flüchtlinge, die nach Deutschland kommen. Ok, nicht alle sind so.

Als Timo Nicolas das erste Mal nach Lahr gefahren ist, hat er bei einer russlanddeutschen Familie gewohnt. Zum Essen gab es badischen Wein, badisches Bier und badischen Käse. Zunächst war die Familie sehr stolz, einen Journalisten zu beherbergen, aber dann kamen nach und nach die Bedenken zum Vorschein: Misstrauen gegenüber deutschen Medien und die Meinung, dass russische Medien da schon etwas besser seien. Was den Reporter dann aber doch überrascht hat war, wie offen, ehrlich und ungeschminkt die Menschen ihm dann schließlich ihre Geschichten erzählt haben.