Beine nach dem Sex hochlegen, um schwanger zu werden - Ja oder Nein? Eine neue Studie hat herausgefunden: Der Mythos ist Quatsch. Wir haben Dr. Johannes Wimmer gefragt. Er sagt: Die weibliche Anatomie ist schließlich kein Abflussrohr.

Frauen, die unbedingt schwanger werden möchten, riet manch ein Gynäkologe gerne mal, die Beine nach dem Sex hochzulegen - damit die Spermien auch sicher bei der Eizelle ankommen. Auch Notfallmediziner Dr. Johannes Wimmer hat den Rat schon mal ausgepackt. "Ich befürchte, das war nicht der beste Tipp", sagt er jetzt. Eine neue Studie von niederländischen Forschern hat nämlich herausgefunden: alles nur ein Mythos.

Die Wissenschaftler untersuchten für ihre Studie 500 Frauen, die sich künstlich befruchten ließen. Die eine Hälfte der Frauen sollte nach der Befruchtung liegen bleiben, die andere herumlaufen.

"Da hat sich gezeigt, dass deutlich mehr Frauen schwanger geworden sind, die herumgelaufen sind, als die, die einfach liegen blieben und die Beine hochgemacht haben."
Notfallmediziner Dr. Johannes Wimmer

"Man denkt natürlich eigentlich von der Schwerkraft her: Po hoch, Beine hoch, dann schwimmen die Spermien viel besser zu den Eizellen", sagt Dr. Johannes. Da scheint aber wohl nichts dran zu sein. 100-prozentig sicher seien sich die Forscher aber auch nicht, so Dr. Johannes.

In der Studie heißt es außerdem: Wir haben eine falsche Vorstellung von der weiblichen Anatomie.

"Die weibliche Anatomie ist ja nicht wie ein Abflussrohr, alles gerade, wo man sagt, da schießt dann alles in einem durch."
Dr. Johannes Wimmer

Stattdessen sind Gebärmutterhals und Uterus mehr oder weniger kurvenförmig aufgebaut. Für die Spermein ist das aber kein Hindernis. Sie legen sich an den Gebärmutterhals und schwimmen von dort an den Schleimwänden entlang zur Eizelle. "Und da ist es denen völlig egal, ob man Kopfstand macht oder nicht", sagt Dr. Johannes. "Verhütungsmythen wie im Wasser oder stehend von hinten würde alles dagegen wirken, dass man schwanger wird, das ist alles Schwachsinn."

Statt die Beine hochzulegen, empfiehlt Dr. Johannes daher auch etwas anderes.

"Wenn man sagt, man will unbedingt schwanger werden, dann hilft eigentlich nur so viel Sex wie irgendwie möglich, und das natürlich zur besten Zeit."
Dr. Johannes Wimmers Tipp zum Schwangerwerden