Es ist eine Geschichte wie aus einem Blockbuster. Nizar Ibrahim ist in Berlin geboren und schon als Kind Dino-Fan. Mit seinen Eltern geht er regelmäßig ins Naturkundemuseum in Ost-Berlin. Später studiert er Paläontologie. In Marokko fallen ihm Fossilien in die Hände, die ihm bekannt vorkommen. Er macht sich auf die Suche nach dem Händler - und findet das komplette Skelett eines Spinosaurus.

Externer Inhalt

Hier geht es zu einem externen Inhalt eines Anbieters wie Twitter, Facebook, Instagram o.ä. Wenn Ihr diesen Inhalt ladet, werden personenbezogene Daten an diese Plattform und eventuell weitere Dritte übertragen. Mehr Informationen findet Ihr in unseren Datenschutzbestimmungen.

"Also je länger und je häufiger ich mich mit Nizar, dem Paläontologen, unterhalten habe, desto neidischer wurde ich", sagt unser Autor Marcel Roth. Nizar, der reist durch fremde Länder, arbeitet mit spektakulären Tieren, die tausende Menschen in Museen locken. Ein beneidenswerter Job, findet Marcel. Irgendwann einmal will er Nizar begleiten und mitkommen, zu so einer Dino-Ausgrabung im Wüstensand.