Der eine Kondomhersteller jubelt: "Mit unseren Kondomen habt ihr drei Orgasmen!" Der andere Hersteller sagt: "Äh... das ist irreführend!" Aus dieser Meinungsverschiedenheit hat sich ein Streit entwickelt, der sogar vor Gericht ausgetragen wird. Was stimmt denn jetzt?

Es geht um die Kondome von Einhorn. Die haben Namen wie "Kollektiv", "Make Love" oder, ganz anschaulich, "Spermamonster". Mit diesen Kondomen soll es möglich sein, drei Orgasmen zu genießen. Klingt erstmal sehr bezaubernd, ist aber eigentlich nur eine simple Rechnung. Philip Siefer von Einhorn erklärt: "Die Frau hat das Recht auf einen Orgasmus und kommt im Optimalfall zwei Mal." Der Mann spritzt dann auch noch ins Kondom, fertig, drei Orgasmen.

Kondome sind doch nicht zum Spaß!?

Mit dieser mauen Werbeidee ist die Geschichte eigentlich schon fertig erzählt. Wenn jetzt nicht ein anderer Kondomhersteller, der Kölner Fair Squared, auf den Plan treten würde. Der wirbt mit fair produzierten Kondomen und sieht ein Kondom als medizinisches Produkt, das man korrekt nutzen muss. Es gehe nicht darum, wie viele Orgasmen es den Pärchen beschert. Die Tütchen sollen Schwangerschaften und Geschlechtskrankheiten verhindern. That's it.

"Gerade Jugendliche neigen dazu, Kondome mehrfach zu benutzen, indem sie zum Beispiel das Kondom falsch herum aufziehen. Damit steigt natürlich die Gefahr einer Schwangerschaft und die Ansteckungsgefahr für Krankheiten wie HIV."
Oliver Gothe, Geschäftsführer vom Kondomhersteller Fair Squared

Das Team von Einhorn sieht das entspannter: Sie wiesen auf den Packungen darauf hin, dass Kondome nicht mehrfach benutzt werden dürfen. Pro einmaliger Nutzung seien aber halt drei Orgasmen möglich. Nun muss die Wettbewerbskammer des Düsseldorfer Landgerichts entscheiden, wie viele Orgasmen denn nun mit so einer Lümmeltüte möglich sind und was auf der Verpackung stehen darf.

Das Team der Einhorn-Kondome hat übrigens schon reagiert und wirbt mit einem neuen Angebot: das Orgasmuspaket, "bekannt aus dem Gerichtssaal". Da sind sieben Tüten mit jeweils sieben Kondomen drin und wird als Jahresvorrat beworben. 49 Mal Sex im Jahr, Anzahl der Orgasmen: unbekannt.

Mehr zum Thema: