Die Hochzeitssaison ist eröffnet. Das kann der Horror schlechthin sein für Singles. Alleine zwischen lauter Paaren, die sich tief in die Augen schauen und Brautsträuße fangen. Die Bloggerin Feli hat darauf keine Lust. Sie will in 150 Tagen ein Date für die Hochzeit ihrer Freundin finden.

Feli ist auf der Suche nach dem einen Mann. Mehr als zehn Dates hat sie schon hinter sich - gerade ist Halbzeit - aber der Traummann war bisher noch nicht dabei. Noch nicht einmal ein Mann, den sie als Date auf die Hochzeit mitnehmen will. Ihre Dates findet sie auf verschiedenen Wegen, sie nutzt Tinder oder lernt Männer unterwegs kennen. Sie selbst bezeichnet sich als "28, gutaussehend, ehrgeizig, straightforward - und zum ersten Mal suddenly single". Feli will ihr Vorhaben nicht ganz so ernst nehmen, obwohl sie im besten Fall schon ihren Traummann kennenlernen möchte.

"Gerade auf einer Hochzeit werde ich schnell melancholisch. Wenn ich da entgegen wirken kann mit Dates und dann noch ein bisschen Spaß haben und den Lesern Spaß bereiten kann, ist das doch nicht schlecht."
Feli, Bloggerin

Mit Traummann, Mann oder allein

Stellt sich die Frage, warum es Feli so wichtig ist, ein Date zu haben? Für Feli ist das Typsache, egal ob es um Männer oder Frauen geht. Ihr selbst machen gerade die Leute zu schaffen, deren Meinung ihr wichtig ist: "Man bekommt vor Augen geführt, wo alle anderen in ihrem Leben stehen. Bei Leuten mit denen man sonst etwas unternimmt, ist es tatsächlich schwieriger als bei völlig fremden Menschen", findet Feli. In ihrem Freundeskreis hat sie sogar den Trend beobachtet, früh zu heiraten. Das bedeutet mehr Pärchen, die ihr auf der Hochzeit gegenübersitzen. Im worst case würde sie auch alleine dorthin gehen. Wäre bestimmt auch nicht das Ende der Welt. Aber sie hat ja noch 70 Tage Zeit.

"Es ist wieder in jung zu heiraten. In meinem Freundeskreis grassiert das gerade sehr."
Feli, Bloggerin

Mehr über Felis Experiment: