Unverbindlicher als Smalltalk geht es eigentlich kaum. Was aber, wenn man plötzlich mit dem Chef plaudern muss? Da steht man mit dem Chef im Aufzug, muss in den 12. Stock - das dauert ziemlich lange - und muss die Zeit irgendwie überbrücken. Mit dem Smalltalk geht nun ein gehöriger Leistungsdruck einher.

"Wetter geht immer. Es ist kein konfliktträchtiges Thema, und es überfordert nicht intellektuell."

Susanne Watzke-Otte ist Kommunikationstrainerin. Sie kennt sich aus mit den Schwierigkeiten des Smalltalks. Die Plauderei über das Wetter ist vielleicht nicht wirklich elegant, aber jeder kann mitreden und aus den Informationen, ob es nun regnet oder die Sonne scheint, lassen sich schnell weitere Themen ableiten. Wenig gehaltvoll, aber nett.

Smalltalk übers Wetter mit dem Chef? Schwierig.

Für viele ist es gar nicht so einfach, den Chef spontan anzuquatschen. Man weiß ja nie, wie der reagiert. Susanne Watzke-Otte rät, im Zweifel über den Job zu sprechen, ganz unverbindlich natürlich: "Themen ansprechen, die positiv sind, die einen beruflichen Kontext haben, vielleicht sogar ein verpacktes Kompliment für den Chef, für die Abteilung."