Neue Chat-Funktionen, Video-Telefonie und viele bunte Sticker: Snapchat findet immer mehr Anhänger. Mit dem Update wird es zum echten Konkurrenten für Facebook.

Das Snapchat-Update gefällt. Den meisten jedenfalls. Die Chat-Funktionen und die neue Video-Telefonie kommen bei den Usern gut an. Und die neuen Funktionen unterstreichen den Anspruch, der hippste Messenger der Welt zu sein: Mit einem Fingerwisch kann man Videobotschaften aufnehmen und verschicken, Sticker ergänzen oder auch einen kompletten Videoanruf starten..

"Video-Telefonie haben andere Messenger zwar auch. Aber so intuitiv und einfach sind Skype oder WhatsApp nicht."
Daniel Fiene zur neuen Video-Telefonie bei Snapchat

Snapchat ist vor allem in den USA sehr beliebt: "Jeder zweite US-Amerikaner ist regelmäßig auf Snapchat", sagt Medienjournalist Daniel Fiene. "Zum Jahreswechsel waren es um die 200 Millionen aktive Nutzer."

In Deutschland nutzen etwa drei Millionen Menschen die App, die 2011 als Foto-Sharing-Dienst startete. Doch Snapchat holt auf. "Meiner Einschätzung nach ist Snapchat derzeit einer der wenigen Player, die eine echte Konkurrenz für Facebook sind."

"Snapchat prägt das Sehverhalten einer ganzen Generation."
Medienjournalist Daniel Fiene

Viele sagen, Snapchat sei zu kompliziert. Doch genau das sei die Stärke von Snapchat, meint Daniel Fiene: "Die App erklärt sich dann, wenn man sie von jemandem erklärt bekommt. Und dann liebt man sie."

Mitten in der Snapchat-Story

Neben dem Messenger-Bereich gibt es noch die öffentlichen Geschichten von Freunden, Geschichten von Medienmarken oder öffentlichen Ereignissen. Diese Stories bestehen aus Fotos oder kurzen Videos und diese Erzählweise prägt ziemlich stark das Sehverhalten der Snapchat-Nutzer. "Ich habe mich dabei ertappt, dass ich mich viel länger in einer Geschichte aufhalte, als in klassischen Videos oder Texten", sagt Daniel Fiene.