Helmut Kohl war von 1982 - 1998 Bundeskanzler. Diese lange Amtszeit wird immer in Verbindung mit der deutschen Einheit und der Einigung Europas gebracht. Zum Tod von Helmut Kohl gibt es eine Sonderausgabe zum politischen Leben des Altbundeskanzlers. 

Im Vertrag von Maastricht wurde unter anderem die Einführung des Euro ab dem 1. Januar 2002, die gemeinsame Außen- und Sicherheitspolitik und die europäische "Unionsbürgerschaft" beschlossen. 

Architekt der Deutschen Einheit

Für den überzeugten Europäer Helmut Kohl gehörten die Wiedervereinigung der seit 1949 staatlich getrennten Deutschen und die Bildung einer europäische Union zusammen, es waren die beiden Seiten einer Medaille. Während Helmut Kohl sich mit dieser Politik weltweite Anerkennung verschaffte, gehören Spendenskandale und sein eigenwilliger Umgang mit den Gesetzen der Bundesrepublik Deutschland ebenfalls in die Bewertung seines politischen Lebens. 

Partei wendet sich von Kohl ab

Nach dem Ende seiner Kanzlerschaft trat seine illegale Spendenpraxis zu Tage. Jahrelang hatte Helmut Kohl Geld entgegengenommen, das er nicht im Rechenschaftsbericht der CDU deklarierte. Er nutzte das Geld zur Parteiarbeit und für Wahlkämpfe. Als er die Namen der Spender nicht nennen wollte, weil er ihnen sein Wort gegeben habe, stürzte er seine Partei in eine tiefe Krise. Er gab seinen Ehrenvorsitz ab und galt lange Zeit in der Partei als "unerwünschte Person". 

Ihr hört in Eine Stunde History:

  • Horst Teltschik war Kanzleramtschef von Helmut Kohl und einer seiner engsten Berater - über den Weg zur deutschen Einheit 1989/90  
  • Journalist Hans Leyendecker erläutert die dunkle Seite Helmut Kohls: Flick-Affäre und schwarze Kassen in der CDU, die am Ende seiner Amtszeit in desolatem Zustand war
  • Merkel-Biographin Jacqueline Boysen zur Frage, ob sich am Ende der langen Amtszeit von Angela Merkel die CDU in einem ähnlichen Zustand befinden könnte, wie nach dem Ende der Ära Kohl 
  • Deutschlandfunk-Nova-Geschichtsexperte Matthias von Hellfeld über einige persönlichen Begegnungen mit dem Altkanzler Helmut Kohl