• Dlf Audiothek
  • Spotify
  • Apple Podcasts
  • YouTube Music
  • Abonnieren

Wenn der Traum vom Start-up so richtig in die Hose geht, hat das meistens mehrere Gründe. Nicht authentisch sein, ist einer, sagt Sascha Schubert. Er ist heute stellvertretender Vorsitzender des Bundesverbandes Deutsche Startups e.V. Er ist an Start-up-Vorhaben gescheitert, hat aber auch Erfolge gefeiert. Ebenso Sarah Sellinger. Nach dem Start-up-Fail kam der Start-up-Success. Was schief gelaufen ist und wie es dann doch geklappt hat, hört ihr in diesem Podcast.

Meldet euch!

Ihr könnt das Team von Ab 21 über WhatsApp erreichen.

Uns interessiert: Was beschäftigt euch? Habt ihr ein Thema, über das wir unbedingt in der Sendung und im Podcast sprechen sollen?

Schickt uns eine Sprachnachricht oder schreibt uns per 0160-91360852 oder an ab21.dlfnova@deutschlandradio.de.

Wichtig:
Wenn ihr diese Nummer speichert und uns eine Nachricht schickt, akzeptiert ihr unsere Regeln zum Datenschutz und bei WhatsApp die Datenschutzrichtlinien von WhatsApp.

Shownotes
Start-up-Gründer Sascha Schubert
"Wir waren nicht authentisch"
vom 05. März 2018
Moderatorin:: 
Judith Eberth