Kommt es noch oder kommt es nicht mehr rechtzeitig? Wer kurz vor knapp noch seine Weihnachtsgeschenke beim Online-Händler Amazon bestellt hat, kommt zurzeit ins Grübeln, ob seine Geschenke wirklich am Mittwochabend unter dem Baum liegen. Der Grund: In vier der neun deutschen Logistikzentren von Amazon wird gestreikt - und das schon seit zwei Wochen.

Klar ist: In den Betriebsabläufen von Amazon werden die Streiks zu spüren sein, sagt Andreas Kolbe aus unserer Wirtschaftsredaktion. Ob sich dadurch aber die Auslieferung der Pakete verspätet, ist eine andere Frage. Die Gewerkschaft erzählt, in den Logistikzentren blieben Pakete liegen und Amazon versichert, die Pakete würden alle rechtzeitig verschickt. Eine Umfrage auf faz.net hat Ende vergangener Woche erheben: Die Pakete der meisten Versandhändler kommen pünktlich an. Und bei Amazon noch pünktlicher als bei der Konkurrenz.

Logistikzentren im Ausland

Bleibt die Frage, wie sich Amazon auf den Streik einstellt. Wie immer an Weihnachten gibt es Saisonkräfte. So kommen zu den 10.000 fest angestellten Mitarbeitern jedes Jahr zu Weihnachten noch einmal die gleiche Anzahl an Saisonarbeitskräften hinzu. Und Manager des Unternehmens versichern, dass das Unternehmen auf Streiks vorbereitet sei. Dabei hilft, dass Amazon nicht bestimmte Produkte in einzelnen Lagern hortet, sondern in jedem Logistikzentrum das volle Sortiment lagert.

Wie Amazon den Streik auffangen will:

  • Rund 10 Prozent der Beschäftigten streikt - die übrigen Beschäftigen müssen das mit Mehrarbeit auffangen.
  • Sonntagsarbeit in den Logistikzentren Leipzig und Bad Hersfeld
  • Amazon hat auch viele Logistikzentren in unseren europäischen Nachbarländern, die den Streik ebenfalls auffangen können. So gibt es zum Beispiel drei Logistikzentren in Polen, obwohl Amazon den polnischen Markt gar nicht beliefert.

Beim Streik ist keine Einigung in Sicht. Die Gewerkschaft fordert weiterhin einen Tarifvertrag, wie er im deutschen Einzel- und Versandhandel üblich ist. Und Amazon beharrt auf seinem Standpunkt: Wir sind ein Logistikunternehmen, das auch Waren fremder Händler verschicke. Und für ein Logistikunternehmen zahle das Unternehmen ganz gut.