Wir wollen einen eigenen Style entwickeln, aber nachhaltige Mode tragen. Wir wollen flexibel unterwegs sein, aber die Umwelt schonen. Das muss alles kein Widerspruch sein, sagt Veronica Frenzel. Sie hat einen Guide zum Teilen und Tauschen geschrieben.

Veronica Frenzel hat sich auf die Suche nach den besten Online- und Vor-Ort Initiativen gemacht, die sich ums Tauschen, Teilen und Verleihen kümmern. Von Foodsharing über Nachbarschaftshilfe und solidarische Landwirtschaft bis hin zu alternativen Wohnkonzepten. Letzteres hat sie unter anderem in Dresden entdeckt.

"Wir sind alle Gemeinschaftswesen. Es geht darum, das wieder zu entdecken."
Veronica Frenzel

Teilen ist der neue Style

In Dresden gibt es ein gemeinschaftliches Wohnprojekt, bei dem unter anderem gilt: Wer weniger verdient, zahlt weniger. Solidarische Miete. Das bedeutet viel Offenheit und Vertrauen. "Es geht darum, sich nackig zu machen. Nur wenn sie bereit sind, das auch zu tun, dann können sie miteinander wachsen."

"Es geht auch darum, die eigene Beziehung zu Geld zu reflektieren."
Veronica Frenzel

Und wenn es Spannungen gibt, dann kommen die bei den regelmäßigen Treffen der Bewohnerinnen und Bewohner auf den Tisch.

"Es geht nicht nur um Mode oder Nahrungsmittel. Es geht um den Spirit dahinter."
Veronica Frenzel

In Eine Stunde Talk erzählt Veronica Frenzel, was für Initiativen sie gefunden hat, was ihr schönstes Teilen-Erlebnis war und ob es etwas gibt, dass sie nicht weggeben würde.