Gefühle zeigen oder sogar zu weinen, wurde Jungs lange Zeit abgesprochen oder sogar abgewöhnt. Rick wollte es nicht dabei belassen und hat sich intensiv mit sich selbst und und der sogenannten kritischen Männlichkeit auseinandergesetzt. Jetzt kann er zumindest manchmal in der Öffentlichkeit weinen und empfindet das eher als Stärke denn als Schwäche.

Im Kindesalter weinen Jungen und Mädchen noch etwa gleich viel, später ändert sich das, sagt der Psychologe Sönke Arlt. Dabei ist Weinen vor allem auch ein Mittel der Kommunikation. Der Mensch sei eben ein soziales Wesen.

Meldet euch!

Ihr könnt das Team von Ab 21 über WhatsApp erreichen.

Uns interessiert: Was beschäftigt euch? Habt ihr ein Thema, über das wir unbedingt in der Sendung und im Podcast sprechen sollen?

Schickt uns eine Sprachnachricht oder schreibt uns per 0160-91360852.

Wichtig:
Wenn ihr diese Nummer speichert und uns eine Nachricht schickt, akzeptiert ihr unsere Regeln zum Datenschutz und bei WhatsApp die Datenschutzrichtlinien von WhatsApp.