Der gestürzte Präsident der Ukraine, Viktor Janukowitsch, hält sich weiter für den rechtmäßigen Staatschef des Landes.

Im Mai wählen die Ukrainer einen neuen Präsidenten. Den alten hatte das Parlament am letzten Wochenende abgesetzt – nur er selbst erkennt das nicht an.

Und auch zur angespannten Lage auf der Krim-Halbinsel hatte Janukowitsch etwas zu sagen.

"Lassen Sie kein Blutvergießen zu. Die Krim soll im Bestand des ukrainischen Staates bleiben und die Autonomie bewahren".
Viktor Janukowitsch

Auf der Krim hatten Bewaffnete in der Nacht zwei Flughäfen besetzt. Nach Angaben des ukrainischen Innenministers handelte es sich dabei um russische Soldaten. Russland selbst streitet das allerding ab. Inzwischen hat das ukrainische Militär die Flughäfen nach eigenen Angaben wieder unter Kontrolle.

Die Außenminister Deutschlands, Frankreichs und Polens haben alle Seiten dazu aufgefordert, die Souveränität der Ukraine zu achten.

Für Viktor Janukowitsch könnte es schwierig werden, im Westen noch an Geld zu kommen, neben Österreich und Liechtenstein hat ihm auch die Schweiz den Geldhahn zugedreht.

Die Ukraine selbst steht kurz vor dem Bankrott. Montag soll eine Kommission der EU ermitteln, wie viel Geld genau das Land braucht.

Ein Duft, der Ziegendamen zu Kopf steigt

Ziege
Smells Like Ziegenbock

Tiere lassen sich einiges einfallen, um das andere Geschlecht in ihren Bann zu ziehen. Bei einigen Vogelarten geht es auch darum, wer von den Männchen das schönste Lied trällert. Bei anderen bekommt das ranghöchste Männchen die meisten Damen ab – und das funktioniert meistens über Kämpfe. Und Ziegenböcke, die machen es ganz anders: Die stinken einfach – und das scheinen die Ziegenweibchen dann gut zu finden.

Forscher der japanischen Universität Tokio haben herausgefunden: Was wir Menschen vielleicht als strengen Geruch empfinden, macht die Ziegendamen verrückt. Denn der Duft der Männchen wirkt offenbar direkt auf das Gehirn der Weibchen und macht sie paarungsbereiter. Hat natürlich alles mit Hormonen zu tun. Denn der Duft bringt das Hormonsystem der Ziegendamen in Gang und wirkt dann wie eine Art Aphrodisiakum.

Was sonst noch wichtig war

  • Beim Besuch von Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier in Washington ist aber klar geworden, ein förmliches No-Spy-Abkommen wird es erstmal nicht geben.
  • Uganda bekommt erstmal keine Kredite von der Weltbank mehr. Grund sind die neuen Gesetze gegen Homosexuelle. Die Weltbank erklärte, dass sie einen Kredit über 65 Millionen Euro zurückhält.
  • Der russische Oppositionspolitiker Alexej Nawalny steht unter Hausarrest. Das hat ein Gericht in Moskau angeordnet, weil Nawalny angeblich gegen Bewährungsauflagen verstoßen hat.
  • In der Korruptionsaffäre in der Türkei sind mehrere Hauptverdächtige wieder auf freiem Fuß. – Eine türkische Nachrichtenagentur schreibt, dass auch die Söhne von zwei Ministern darunter sind.