Die Themen im Update: +++ Nato stellt schnelle Verteidigungstruppe schon früher auf +++ Piloten-Streik legt auch Lufthansa-Langstrecke lahm +++ EU-Länder dürfen Flüchtlinge nicht auf Homosexualität testen +++

  • Nato-Eingreiftruppe: Schon ab dem nächsten Jahr soll sie bereit sein, die schnelle, mobile Verteidigungseinheit der Nato. 4000 Soldaten, innerhalb von wenigen Tagen in jedem Land des Verteidigungsbündnisses einsatzbereit. Das Ziel ist klar: Abschreckung gegenüber Russland. Auch, um die östlichen Mitglieder der Nato zu beruhigen.
  • Piloten-Streik: Neunter Streik, zweiter Tag. Und der hat es in sich: Fast 900 Lufthansa-Flüge fallen aus, darunter auch so gut wie alle Langstreckenflüge. Das Lufthansa-Management gibt sich unnachgiebig. Die Piloten-Gewerkschaft Cockpit auch.
  • Asyl-Grund: Flüchtlinge können Asyl bekommen, wenn sie wegen ihrer Homosexualität verfolgt werden. Aber wie wird das überprüft? Der Europäische Gerichtshof sagt: Nachfragen ist erlaubt, aber nicht zu intim. Und Tests oder Beweise auf Video sind verboten.