Die Themen im Update: +++ Obama droht IS mit Vergeltung +++ Verwirrung um Waffenruhe in Ukraine +++ Studie: Vorbehalte gegen Sinti und Roma +++

  • US-Präsident Barack Obama hat die Hinrichtung eines zweiten

    US-Journalisten als "entsetzlichen Gewaltakt" bezeichnet. Er sagte, sein Land werde sich dadurch nicht einschüchtern lassen. In dem Video droht die Terrorgruppe IS, als nächstes einen gefangen gehaltenen Briten zu ermorden.

  • In der deutschen Bevölkerung gibt es große Vorbehalte gegen Sinti und Roma. Das geht aus einer Studie von der Antidiskriminierungsstelle des Bundes hervor. Jeder dritte Befragte wollte Sinti und Roma nicht als Nachbarn haben.
  • Erst sah es nach einer Annäherung zwischen Russland und der Ukraine aus, davon sind beide Länder aber doch noch weit entfernt. Aus Kiew kamen Berichte über eine dauerhafte Waffenruhe – das hat Russland aber dementiert.