Die Themen im Update: +++ Streit über Versammlungsverbot in Dresden +++ Anti-Terrorkampf: EU will stärkere Zusammenarbeit mit muslimischen Ländern +++ Oxfam: Wohlstand immer ungleicher verteilt +++

  • In Deutschland wird über die Entscheidung der Polizei gestritten, in Dresden für heute alle Demos für und gegen Pegida aus Sicherheitsgründen abzusagen. Viele Politiker haben kritisch reagiert. Pegida hat angekündigt, in der kommenden Woche weiterzudemonstieren.
  • Die Europäische Union will im Kampf gegen islamistischen Terror stärker mit muslimischen Ländern zusammenarbeiten. Die EU-Außenbeauftragte Federica Mogherini will unter anderem, dass mehr Informationen geteilt werden, aber auch, dass der Islam respektvoll behandelt wird.
  • Wenige Tage vor dem Weltwirtschaftsforum in Davos hat die Hilfsorganisation Oxfam eine neue Studie zur Vermögensverteilung weltweit vorgelegt. Demnach besitzt ein Prozent der Weltbevölkerung fast genau so viel wie die restlichen 99 Prozent. Dem Bericht zufolge wird die ungleiche Verteilung in den kommenden Jahren noch zunehmen.