Bericht der Wirtschaftsweisen

Kosten für Flüchtlinge sind tragbar

Die Themen im Update: +++ Die Wirtschaftsweisen sehen die Zuwanderung als wirtschaftlichen Vorteil +++ EU will "Made in Israel" nicht mehr auf dem Etikett, wenn Produkt aus den palästinensisch besetzten Gebieten kommt +++ G20-Staaten wollen weltweite Steuerschlupflöcher stopfen +++