Neben vielem im Alltag ist auch der Sommerurlaub teurer geworden. Deutschlandfunk-Nova-Reporterin Minh Thu Tran erklärt, wie wir trotzdem günstig reisen können.

Sommerurlaub ist fast wieder unbeschränkt möglich – wie vor der Coronapandemie. Das Problem ist, dass die Preise teils massiv gestiegen sind. Viele spüren die Inflation ganz konkret im Alltag.

Sie reagieren darauf auch mit Verhaltensänderungen, erklären die Autoren einer aktuellen Allens­bacher Umfrage im Auftrag der "FAZ". Drei von vier Bundesbürger*innen sagen demnach, dass sie künftig am Urlaub sparen wollen oder müssen.

Doch es gibt durchaus noch bezahlbare Reisen, wenn wir ein paar Dinge beachten, wie Deutschlandfunk-Nova-Reporterin Minh Thu Tran herausgefunden hat.

Mit diesen Hacks können wir beim Urlaub sparen:

  • Auf den Buchungstag achten:
    Beim Buchen von Flugtickets können wir Geld sparen, indem wir auf den Buchungstag achten. Eine Auswertung für das Portal "Reisereporter" zeigt, dass der Freitag grundsätzlich der beste Tag ist, um einen Flug zu buchen. Bei Reisen nach Europa, Asien und Afrika sollten wir am Samstag zuschlagen. Wer nach Ozeanien und Australien fliegen möchte, sollte sich an einem Donnerstag sein Ticket sichern. Für Reisen nach Amerika ist Sonntag der günstigste Buchungstag.
  • Flüge ungefähr drei Monate im Voraus buchen:
    Der Auswertung zufolge haben wir die besten Chancen, an einen günstigen Langstreckenflug zu kommen, wenn wir den zwischen 81 und 90 Tagen – also rund drei Monate – vor Abflug buchen. Bei Flügen innerhalb von Europa sind es etwa 61 bis 70 Tage.
  • Im Inkognito-Modus suchen und regelmäßig alle Cookies löschen:
    Damit lässt sich das sogenannte Dynamic Pricing umgehen oder zumindest abschwächen.
  • Flexibel sein:
    "Ich gebe immer mehrere Abflughäfen an und fahre auch mal von Köln nach Frankfurt, um einen billigeren Flug zu bekommen", sagt Minh Thu Tran. Außerdem helfe es, wenn man zeitlich flexibel sei und nicht in den Ferien fahren müsse.
"Ich buche nicht unbedingt eine Reise in den Sommerferien. Oder ich suche nach einem Flug von einem anderen Bundesland aus, wo keine Ferien sind."
Minh Thu Tran, Deutschlandfunk-Nova-Reporterin
  • Google Flights nutzen:
    Die Suchmaschine Google hat mit Google Flights eine eigene Flugvergleichsseite. Dort kann man die gewünschten Abflugorte eintragen und die Zielflughäfen einfach leer lassen. Die Suchmaschine zeigt alle Flüge an, und auch, in welchem Zeitraum sie besonders günstig sind.
  • Moderatorin:  Rahel Klein
  • Gesprächspartnerin:  Minh Thu Tran, Deutschlandfunk Nova