Seit kurzem wissen wir: Die Pillenpause, die Frauen Jahrzehnte lang empfohlen wurde, ist Quatsch. Auch die Frauenärztin Claudia Schumann sieht keinerlei Risiko, die Pille durchzunehmen. Bis auf wenige Tage im Jahr.

Vor kurzem haben Forscher aus Großbritannien gesagt: Frauen müssen keine Pause machen mit der Pille. Sie durchzunehmen bringe keine Nachteile.

Die Pille durchgehend zu nehmen, hat auch aus Sicht der Frauenärztin Claudia Schumann tatsächlich Vorteile: Frauen haben dann keinen Eisprung mehr. Wenn es um Empfängnisverhütung geht, ist das sogar die noch sicherere Methode, nicht schwanger zu werden, sagt sie. Dann sei es auch nicht so schlimm, wenn Frauen die Pille mal einen Tag vergessen zu nehmen.

"Der Eierstock ist dann so gut gehemmt, der fängt nicht nach einem Tag Pause wieder an zu arbeiten."
Claudia Schumann, Frauenärztin

Trotzdem gibt es Frauen, die Bedenken haben, die Pille ohne Pause zu nehmen - zum Beispiel, weil sie sich unwohl damit fühlen, so viele Hormone zu nehmen.

Frauenärztin Claudia Schumann kann das verstehen. Aber: "Selbst wenn Frauen die Pille durchnehmen, ist die Hormonbelastung so gering, dass es Frauen nicht mehr belastet, als wenn sie eine Woche Pause machen." Jede Frau müsse das aber für sich selbst abwägen.

Ab und zu mal eine Pillenpause

Auch wenn Frauen keine Nachteile haben, wenn sie die Pille durchnehmen (im Vergleich zur Pillenpause - nicht gegenüber dem kompletten Verzicht auf die Pille), rät Claudia Schumann trotzdem dazu, ab und zu eine Pause zu machen. Etwa nach drei Monaten, einem halben Jahr oder auch nach einem Jahr.

Grund ist die Entwicklung und Veränderung der Schleimhäute. Es könne sein, dass die Hormone der Pille irgendwann nicht mehr ausreichen, die Schleimhaut aufrecht zu erhalten, dann könne es zu Zwischenblutungen kommen. Eine Pause von drei bis vier Tagen sei dann ausreichend, damit alles einmal abbluten kann.

"Zwischenblutungen kommen dann zustande, wenn die Hormonmenge der Pille nicht mehr ausreicht."
Claudia Schumann, Frauenärztin

Die Medizinerin betont, dass Frauen individuell auf die Pille reagieren. Manche bemerken Vorteile - beispielsweise dass die Haut besser wird. Andere bemerken negative Veränderungen wie Teilnahmslosigkeit oder sogar Depressionen.

Auch was die Libido betrifft, gehen die Erfahrungen auseinander. Dass mit der Pille die Lust auf Sex größer sei, höre und lese sie in etwa genauso oft wie das Gegenteil, sagt Claudia Schumann. Auch andere Risiken sind bekannt.

Mehr zum Thema: