Anna Grujic ist der Meinung, dass nur privilegierte Menschen bewusst minimalistisch Leben können. Aus eigener Erfahrung weiß sie: Viele haben einfach nicht das Geld dafür.

Ist der Verzicht auf Fleisch, Flüge und Plastik also nur ein Lifestyle? Viele geben zumindest an bewusst zu leben - und tun es dann doch nicht. Peter Matuschek vom Meinungsforschungsinstitut Forsa erklärt die Differenz zwischen Vorsatz und Umsetzung.

Ines Eckermann redet nicht nur, sie setzt ihren Verzicht auch um und hat sich von vielen Dingen getrennt, isst zum Beispiel kein Fleisch und geht nicht regelmäßig shoppen. Sie sagt: Weniger Konsum macht mich glücklich.

Der Wirtschaftsethiker Dominik Enste befürwortet einen bewussten Verzicht, warnt aber auch vor den Auswirkungen. Weniger Konsum kostet Arbeitsplätze - häufig in wirtschaftlich schwachen Ländern.

Meldet euch!

Ihr könnt das Team von Ab 21 über WhatsApp erreichen.

Uns interessiert: Was beschäftigt euch? Habt ihr ein Thema, über das wir unbedingt in der Sendung und im Podcast sprechen sollen?

Schickt uns eine Sprachnachricht oder schreibt uns per 0160-91360852.

Wichtig:
Wenn ihr diese Nummer speichert und uns eine Nachricht schickt, akzeptiert ihr unsere Regeln zum Datenschutz und bei WhatsApp die Datenschutzrichtlinien von WhatsApp.

  • Ab 21
  • Moderatorin:  Judith Eberth
  • Gesprächspartnerin:  Ana Grujic; Journalistin
  • Gesprächspartner:  Peter Matuschek; forsa Meinungsforschunger
  • Gesprächspartnerin:  Ines Maria Eckerman; Autorin "Ich brauche nicht mehr"
  • Gesprächspartner:  Dominik Enste; Wirtschaftsethiker am Institut der deutschen Wirtschaft