Tinder und Co. sind ja schön und gut. Aber Online-Dating kann auch echt anstrengend sein. Es gibt aber einen Service, der das digitale Flirten für euch übernimmt. Ihr braucht allerdings ein bisschen Kleingeld.

Andauerndes Hin- und Herswipen und auf ein Match hoffen. Auf der Dating-Plattform möglichst sympathische Nachrichten schreiben und erklären, wie sehr das nichtssagende Foto und das Motto "Träume nicht Dein Leben" einen berührt hat. Und Tausende und Abertausende von Nachrichten von Idiotinnen und Idioten bekommen, die ihren Copy-Paste-Text an jeden Menschen schicken, der halbwegs ins Beuteschema passt.

Online-Dating kann richtig anstrengend sein und frustrierend. Wäre es da nicht super, wenn das jemand für einen machen könnte?

"Ein bisschen Hilfe würden sich wahrscheinlich viele wünschen, weil Online-Dating halt richtig ätzend sein kann."
Thomas Reintjes, Deutschlandfunk-Nova-Reporter

Einen solchen Service gibt es tatsächlich, in den USA. Dort übernimmt "Vida Select" als virtueller Dating-Assistent das virtuelle Baggern für euch. Und die Firma versucht, euch im besten Licht darzustellen:

  • Sie schickt euch zum Fotografen
  • Photoshoppt die Bilder
  • Gibt eine Style-Beratung
  • Interviewt euch für den perfekten Profiltext
  • Sie checkt für euch andere User, sucht passende Dates und chattet sie für euch an

Vida Select wartet vor jeder Kontaktaufnahme brav auf eure Erlaubnis, erklärt Deutschlandfunk-Nova-Reporter Thomas Reintjes: "Du musst alles abnicken, bevor die Firma irgendwen kontaktiert."

"We kind of borrow your eyes, you look at some matches, give us a yes or no on each one. And then we show you the messages, that we'd like to send."
Scott Valdez, Vida Select

Der Service geht weiter: Die Firma sucht das passende Date heraus, schreibt Frau oder Mann an, flirtet und macht euch interessant, bis es zum ersten Date kommt und ihr auf euch alleine gestellt seid. So richtig romantisch ist das alles nicht: In einem Werbevideo von Vida Select wird jedenfalls empfohlen, vielleicht nicht gleich beim ersten Date zu sagen, dass es über diesen Service zustande gekommen ist.

Vida Select übernimmt das Online-Flirten

Vida Select will mit dem Service erreichen, dass die Kundinnen und Kunden "Higher Quality Matches" bekommen und sich nicht mehr selbst mit Online Dating die Hände schmutzig machen müssen. Scott Valdez, der Firmengründer, sagt, Amerikanerinnen und Amerikaner würden zwölf Stunden pro Woche auf Dating-Seiten und Apps verbringen. Und die Zeit habe nicht jeder. Er vergleicht seinen Service mit der Arbeit eines Personal Trainers, der euch möglichst schnell in Form bringen soll.

"A lot of people are used to already kind of hiring a personal trainer when they want to make quicker gains. And so we basically take this time-consuming task off of their plates."
Scott Valdez, Vida Select

Seine User sind also vor allem Leute, die zu beschäftigt fürs Swipen sind. Und sie haben Geld: Valdez spricht von einem meist sechsstelligen Einkommen, und die Kundinnen und Kunden geben 2000 Dollar oder mehr für den Service aus. Die Online-Liebe ist also ziemlich teuer. Bisher hat Vida Select hauptsächlich Heteros als Zielgruppe.