Wie Erfahrung im Boxring auf politische Auseinandersetzungen im Parlament vorbereitet.

Carl Lewis hat es getan, Gary Kasparow auch, Arnold Schwarzenegger sowieso. Sie alle waren Sportler (okay, Arnie war wohl eher Schauspieler) und machten danach eine Karriere in der Politik.

"Sport ist eine gute Lebensschule"
Moritz Küpper, Sportjounalist

Vitali Klitschko will es nun auch versuchen – bei den Wahlen in der Ukraine im Mai will er Präsident werden. Geht das gut? Ein Boxer als Präsident? Sportjournalist Moritz Küpper sagt: Klar, denn "Sport ist eine gute Lebensschule". Schließlich seien Sportler populär, hätten Fans, könnten auf einer Bühne agieren. Und sie seien es gewohnt, in der Öffentlichkeit zu stehen.