Ursula Wanecki ist eines der bekanntesten Doubles der Bundeskanzlerin Angela Merkel. Doch mit Ende der letzten Amtszeit wird es für sie nicht mehr so viel zu tun geben. Dafür werden jetzt Doubles für die Kanzlerkandidaten und die Kanzlerkandidatin gesucht.

Jochen Florstedt betreibt eine Doppelgänger- und Künstlerinnen-Agentur und ist schon seit zwei Jahren auf der Suche nach neuen Doubles von Politikern wie Markus Söder, Annegret Kramp-Karrenbauer oder Robert Habeck.

Annalena und Armin verzweifelt gesucht

Am dringendsten sucht er gerade aber Doubles der Kanzlerkandidaten Armin Laschet und Olaf Scholz oder der Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock – doch vergeblich, sagt er. Seinem Aufruf seien kaum Menschen gefolgt. Warum, das wisse er selbst nicht. Was er aber weiß: Das perfekte Double zu finden, ist gar nicht so einfach.

"Ich suche seit zwei Jahren händeringend Politikerdoubles. Es meldet sich keiner."
Jochen Florstedt, Leiter einer Double- und Künstleragentur

Sicherlich gebe es zehntausende, die so ähnlich aussehen wie die Grünen-Politikern Annalena Baerbock. Das alleine reiche aber nicht aus, um ein Double zu werden. Oft bräuchten die Menschen erste Impulse von außen, dass beispielsweise Freunde sie darauf hinweisen, dass sie einer bestimmten Person sehr ähnlich sehen.

Dann müsste die Person auch noch Lust und Talent haben, sich als Doppelgängerin oder Doppelgänger auszugeben und sich eigenständig bei beispielsweise der Doppelgänger-Agentur von Jochen Florstedt bewerben. Denn eine Art Casting für diesen Job gebe es nicht.

Auf das Gesicht kommt es an

Bei einem Double müsse die Ähnlichkeit zur echten Person auf mehreren Ebenen passen: In Größe, Figur und Haarfarbe beispielsweise sollten die Doubles der echten Person sehr ähneln. Das Wichtigste seien aber die biometrischen Merkmale im Gesicht: Die Form der Nase, die Stellung der Augen, die Form der Lippen.

"Da muss einfach die Form des Gesichtes, die Augen, die Nase, der Mund passen. Auf sowas muss man natürlich achten."
Jochen Florstedt, Leiter einer Double- und Künstleragentur

Und dann müssten die Doubles natürlich in der Lage sein, bestimmte Eigenheiten – wie beispielsweise das typische Lippen-Kräuseln von Annalena Baerbock – authentisch nachahmen zu können, sagt Jochen Florstedt. Und auch die Art und Gestik der Personen an sich müssten die Doubles beherrschen. Mit Hilfe der zugesendeten Bilder der Bewerberinnen und Bewerber von vorne, rechts, links und hinten sucht Jochen Florstedt dann das passendste Double aus.

Ein Daniel-Craig-Double zur Ablenkung vom echten Star

Eingesetzt werden die Doubles beispielsweise in Werbespots. Hier dürfe aber nie der Anschein erweckt werden, oder gesagt werden, dass es sich um die echte Person handele, sagt Jochen Florstedt – das sei rechtlich nicht erlaubt. Ansonsten werden Doubles hauptsächlich für Film- und Fernsehdrehs, Firmenfeiern oder öffentliche Veranstaltungen vermittelt.

"In Werbeclips darf man nie sagen oder den Anschein erwecken, dass das jetzt die echte Person sei – das wäre auch gesetzlich nicht erlaubt."
Jochen Florstedt, Leiter einer Double- und Künstleragentur

Einen Einsatz der Doubles, um die Sicherheit der echten Personen zu gewähren, wie man es aus Hollywood-Filmen kennt, hat Jochen Florstedt noch nie erlebt. Einmal wurde aber beispielsweise ein Double des James-Bond-Darstellers Daniel Craig eingesetzt, um die Menschen von der Seebühne in Bregenz wegzulenken, während der echte Daniel Craig auf der Seebühne drehte. Zu hunderten seien die Menschen dem falschen Daniel Craig, der in einem Aston Martin durch die Gegend fuhr, hinterhergerannt, erinnert sich Jochen Florstedt.