Keine Überraschung: Kinder lesen weniger Print. Eine Überraschung: Sie surfen auch weniger im Internet. Was bedeutet das für Medienmacher? Das klären Daniel Fiene und Herr Pähler in "Eine Stunde Was mit Medien".

Das gute alte Micky-Maus-Magazin erreicht jede Woche 623.000 Kinder. Im Vergleich zum Vorjahr sind das 5,3 Prozent weniger, wie die Analyse KidsVA zeigt. Insgesamt lesen auch Deutschlands Kinder weniger. Vor einem Jahr griffen der 83 Prozent 6 bis 13-Jährigen zu einer Zeitschrift, in diesem Jahr nur noch 74 Prozent. Was aber überrascht: Das Forschungsinstitut IconKids hat jetzt festgestellt, dass Kinder und Jugendliche weniger häufig und kürzer ins Internet gehen. Wie konsumieren Kinder heute Medien? Was heißt das für Medienmacher? Das erklärt Axel Dammler, der Geschäftsführer von IconKids.

Medienthemen der Woche

Enthauptung im Netz

Daniel Fiene und Herr Pähler sprechen auch über diese Medienthemen der Woche: Der Tod eines US-Journalisten von der Terrorgruppe IS ist in einem Video festgehalten, welches sich rasend in sozialen Netzwerken verbreitet hat. Obwohl traditionelle Medien sich gegen eine Ausstrahlung entschieden, haben die Mechanismen von Youtube und Facebook dazu geführt, dass die Propaganda Hunderttausende erreichte. Brauchen wir neue Online-Regeln? Darüber reden wir mit Hakan Tanriverdi von Süddeutsche.de, der sich mit der Propaganda von Terroristen in sozialen Netzwerken beschäftigt hat.

Die Spiegel-Soap

Beim Spiegel gab es in dieser Woche ordentlich Rummel: So ist bekanntgeworden, dass Chefredakteur Wolfgang Büchner die Stellen seiner Ressortleiter neu ausschreiben möchte. Pikant: Die Ressortleiter wollten ihn vor einigen Wochen loswerden. Die komplizierte Eigentümerstruktur beim Spiegel macht so etwas möglich. Im Netz wird bereits der Spiegel mit einer Seifenoper verglichen. Bülend Ürük, Chefredakteur von Newsroom.de, kommentiert das Thema. Außerdem gibt es eine neue Ausgabe von unserem Silicon-Valley-Tagebuch. Die Journalistin Britta Weddeling berichtet von ihrem Start in das Korrespondentinnenleben im Valley.

"Was mit Medien" gibt es auch als Podcast. Abonniert "Eine Stunde Was mit Medien" hier via iTunes oder RSS. Während der Sendung könnt ihr mit uns direkt und über unsere Moderatoren Daniel Fiene und Herrn Pähler über Twitter kommunizieren.