• Abonnieren
  • Spotify

Totgesagte leben länger: Das Fernsehen hat Youtube überlebt, man spricht wieder über den "Spiegel" und Medien-Politiker mogeln sich in Ämter zurück. Unser Jahresrückblick auf die Medienbranche mit Hajo Schumacher.

In der letzten "Was-mit-Medien"-Ausgabe des Jahres laden Daniel Fiene und Herr Pähler den Publizisten Hajo Schumacher zum gemeinsamen Jahresrückblick ein. Endete der Blick auf die Medien vor einem Jahr noch mit vielen Sorgen, macht sich in diesem Jahresrückblick Optimismus breit.

"Was haben wir Medien vor einem Jahr den Teufel an die Wand kommentiert", blickt Schumacher beispielsweise auf die Amtseinführung von Donald Trump zurück. "Jetzt sitzen wir hier ein Jahr später. Und alles, was passieren sollte, ist nicht passiert; inklusive Mauer nach Mexiko und die komplette Abschaffung von Obamacare."

Hajo Schumacher würde sich mehr Sorgen machen, wenn Facebook-Gründer Mark Zuckerberg Ambitionen auf das US-Präsidentenamt habe. Was ihm in diesem Jahr auch bewusst wurde: Der Relevanzverlust der Gattung Boulevard-Zeitung.

Außerdem…

…blicken wir auf die Rückkehr des "Spiegel", den neuen Audio-Boom, die fehlende Gästevielfalt in deutschen Talkshows und die Inhaftierung des deutschen Journalisten Deniz Yücel, der inzwischen seit 317 Tagen in der Türkei in Haft sitzt.