Genau hingucken und "den Großen vor das Schienbein treten" - so hat Gründer Stefan Niggemeier einmal den Job des Bildblogs bezeichnet. Seit Jahren gehört das Watchblog zu den wichtigsten Deutschlands. Bei uns berichtet Stefan Niggemeier von den großen Kämpfen: gegen die Bildzeitung und gegen das eigene Aus.

Christoph Schultheis und Stefan Niggemeier haben als Gründer des Bildblogs oft betont, dass es nicht ihr Ziel sei, die Bildzeitung zu ändern. Trotzdem haben sie mit ihrem Blog wichtige Diskussionen angestoßen und immer wieder den Finger in die Wunde gelegt. Seit ein paar Jahren kümmern sie sich dabei nicht mehr ausschließlich um Axel-Springer-Publikationen, sondern als "Watchblog für deutsche Medien" auch um Zeitungen, Fernsehsender und Onlinemedien bis hin zu Nachrichtenagenturen und Veröffentlichungen zum Beispiel der Bundeszentrale für politische Bildung.

Bildblog macht weiter

Die Ansage zum Geburtstag ist klar: Das Bildblog wird weitermachen - obwohl die Zeiten nicht immer so einfach waren. Bei Was mit Medien erzählt Gründer Stefan Niggemeier von den Höhen und Tiefen, von den großen Kämpfen gegen Axel Springer, von den Problemen, Nachwuchs fürs Blog zu finden, und von der Herausforderung, ein Watchblog wie dieses zu betreiben und damit auch immer gegen das eigene Aus zu kämpfen.

Die Krautreporter

Außerdem nehmen wir die ersten Themen der Krautreporter unter die Lupe. Die Autoren des Crowdfunding-Projekts haben jetzt veröffentlicht, worüber sie schreiben möchten. und reagieren damit auch auf Kritik vieler Nutzer, die nicht die Katze im Sack kaufen möchten. Und zu Gast im Studio: Studenten der Uni Düsseldorf, die sich zurzeit mit der Frage beschäftigen: "Das Radio muss ins Netz, das Netz muss ins Radio - eine Win-Win-Situation?" - mit ihnen sprechen wir über die Zukunft des Radios.

Hier erreicht ihr die Moderatoren: