Nach dem Urlaub kommt der Alltagsblues. Aber seid nicht traurig! In Ab 21 verraten wie euch, wie ihr Feriengefühl, Freiheit und Abenteuer in euren Alltag einbaut.

Vielleicht ist die Lösung ja ein schlichtes aber fulminantes Mikroabenteuer. Dazu braucht man eigentlich so ziemlich nichts außer einer Isomatte und einem gerüttelt Maß Furchtlosigkeit. Motivationscoach Christo Foerster geht manchmal einfach los, verlässt die Wohnung und geht geradeaus. Eine Hängematte im Gepäck, ab in den Wald. Eine Nacht im Freien übernachten, und wir fühlen uns befreit, sagt er.

"Bei den großen Urlauben sind wir zwei, drei Wochen weg, denken, jetzt sei alles anders, aber ruckzuck ist es wieder genauso wie vorher. Und Mikroabenteuer haben die Kraft den Alltag zu verändern!"
Christo Foerster, Motivationscoach und Autor

Wenn ihr lieber campt, erzählt euch Patrick Pirl im Ab-21-Podcast, wie ihr euer Zelt jenseits von Campingplätzen aufstellt, ohne ein Bußgeld wegen Wildcampens zu riskieren.

Egal, ob ihr eine Hängematte zwischen zwei Bäumen aufspannt, campt oder im Hotel übernachtet: Weit fahren ist nicht nötig. Klingt vielleicht uncool, aber in Deutschland gibt es sehr nette Urlaubsziele. Wiesbaden, Schwerin oder das Erzgebirge – Blogger Jan Jordan erzählt, warum das Gute für ihn nah liegt und ein Wochenendtrip manchmal schon ausreicht, um fresh in die Woche zu starten.