Es war ein Schock, als Maik vor kurzem erfuhr, dass das Haus, in dem er lebt, verkauft wurde. In seinem Viertel in Berlin-Neukölln gibt es genügend Beispiele dafür, dass es für die ansässigen Mieter sehr unangenehme Konsequenzen haben kann, wenn Investoren auftauchen. Maik und seine Nachbarn werden daher nun aktiv, um das Schlimmste zu verhindern.

Sophia wohnt seit fünf Jahren zur Zwischenmiete. Wie das kommt und was das auch psychisch mit ihr macht, erzählt sie im "Ab21"-Podcast. Um sogenannte "verdeckte Wohnungslose" kümmert sich das Online Angebot "Sofahopper", das der Streetworker Jesko betreut. Er erklärt, wer sich dort meldet und worauf Menschen, die vor drohender Wohnungslosigkeit stehen, unbedingt achten sollten.

Eine lange Zeit ohne eigene Wohnung hat Caro gerade erst beendet. Sie hatte nicht nur mit einem angespannten Mietmarkt und fehlenden finanziellen Mitteln zu kämpfen, sondern auch mit rassistischen Vorurteilen.

Podcast zur Sendung
  • Ab 21
  • Moderator:  Dominik Schottner
  • Gesprächspartner:  Maik Elshof, Mieter
  • Gesprächspartnerin:  Sophia Schillik, Zwischenmieterin seit fünf Jahren
  • Gesprächspartner:  Jesko Wrede, Streetworker, betreut das Onlineangebot "Sofahopper"
  • Gesprächspartnerin :  Caro, (heißt nicht Caro), hat nach langer Suche eine Wohnung gefunden