Für die Comedy- und Musikgruppe ApeCrime geht es zurzeit fast nur nach oben. Den Webvideopreis 2014 haben sie zwar nicht bekommen. Aber immerhin eine Million Fans auf Youtube und mit ihrer zweite Single sind sie direkt in die deutschen Charts eingestiegen.

Das Comedy-Trio um Cengiz Dogrul, Andre Schiebler und Jan-Christoph Meyer trauen sie sich eigentlich alles. In ihrem Video "Ich trau mich nicht" nehmen sie laut eigener Aussage den Macho-Komplex aufs Korn. Im Klartext: Als Mann so zu tun, als ob man der Größte sei, aber wenn es darum geht, eine Frau anzusprechen, sich gar nichts mehr zu trauen.

Die Moderatoren Daniel Fiene und Herr Pähler freuen sich über den Besuch der Formation Apecrime.
© Daniel Fiene | DRadio Wissen
Die Moderatoren Daniel Fiene und Herr Pähler freuen sich über den Besuch der Formation Apecrime.

Nominierungen und Einladungen zu Veranstaltungen wie dem Webvideopreis 2014 machten den Jungs von ApeCrime erst deutlich, wie bekannt sie durch ihre Videos schon geworden sind. Dass ihre Chancen beim Webvideopreis in diesem Jahr dann doch nicht so groß waren, haben sich ApeCrime schon vorher gedacht.

"Ich denke heut', dass wir auch überhaupt gar keine Chance haben zu gewinnen. Wir haben's gar nicht gepusht. Viele Leute bei uns noch in der Kategorie "Epic" mit drin, unter anderem auch Kollegah und der wird uns plattmachen und vernichten."

Viel wichtiger ist den Jungs, dass sie eine starke Fanbase haben. Mit über einer Millionen Abonnenten auf Youtube haben sie das ja schon auf alle Fälle erreicht.