Im Moment schläft Joyce Ilg eher weniger. Seit einem Jahr hat sie ihren eigenen Youtube-Channel. Joyce - aus dem Leben einer arbeitslosen Schauspielerin heißt er und hat inzwischen weit über 370.000 Abonnenten.

Eigentlich ist ihr Youtube-Channel die logische Konsequenz aus allem, was Joyce Ilg so macht und interessiert: sie weiß ziemlich genau, wie man mit Kameras umgeht, fotografiert, hat Schauspiel studiert und dabei auch gelernt, wie man Videos schneidet. Beim Youtube-Channel Ponk hat sie bereits ihr Talent für Comedy und Impro unter Beweis gestellt. Warum also dann nicht mal selber was versuchen.

Was sie jetzt davon hat? Jede Menge Fans und schlaflose Nächte. Inzwischen, sagt Joyce, ist der Youtube-Channel ihr Hauptberuf. 80-90 Prozent ihrer Zeit fließen in die Videos, die sie dort präsentiert. Und wenn sie nicht für ihren eigenen Channel produziert, taucht sie in den Channels anderer Youtuber auf, wie zum Beispiel ApeCrime oder Y-Titty.

Youtube ist Freiheit

Was Joyce besonders gefällt: bei Youtube kann sie ihre Rollen selbst bestimmen und sich als Schauspielerin so darstellen, wie sie sich selber sieht. Für ihren Job ein echter Glücksgriff. Denn so kann sie zeigen, welche Bandbreite sie bedienen kann - und bekommt dadurch interessantere Jobangebote in den klassischen Medien.

"Ich hab keinen Bock mehr, darauf angewiesen zu sein, für welche Rollen die Castingagenten mich besetzen."
Joyce kann sich auf Youtube als Schauspielerin ordentlich austoben