Heute vor 13 Jahren beginnt die Geschichte des umstrittenen Gefangenenlagers Guantanamo, und damit auch der Foltermethoden wie Waterboarding. Erfreulicher im Zusammenhang mit Wasser: Vor 215 Jahren kommt Mineralwasser groß raus.

Ihre Plastikanzüge sind orange wie die Müllabfuhr und die sackartigen Masken zeigen keine Gesichter. Heute vor 13 Jahren treffen die ersten vermeintlichen Taliban und Al-Quaida Kämpfer in Guantanamo ein.

Von Foltermethoden wie Waterboarding hätte der vor 215 Jahren geborene Benediktinermönch Ányos Jedlik wohl nichts gehalten. Mit Wasser kennt er sich trotzdem aus. Weil seine Mönchsbrüder so gerne Mineralwasser mögen, ersinnt er eine Methode um Brunnenwasser zum Sprudeln zu bringen.