Das Human Be-In in San Francisco gilt als Auftakt zum "Summer of Love" 1967. Für die richtige Atmosphäre sorgt unter anderem der Dichter Allen Ginsberg.

Am 14. Januar 1967 feiern die ersten Blumenkinder San Franciscos beim Human Be-In die postmaterielle Revolution. Den passenden Soundtrack steuert der Dichter Allen Ginsberg bei, indem er Mantras für die Menge singt. Garniert wird die Vorstellung mit jeder Menge LSD.

Ganz schön wild, diese Hippies. Vor Risiken schreckt jedoch auch Matthias Klostermayr nicht zurück. Der "bayerisch Hiasl" ist so etwas wie der bayerische Robin Hood des 18. Jahrhunderts. Lange gilt er als unverwundbar, bis ihn heute vor 244 Jahren das Glück verlässt.