Orientierungslos dank Bill Clinton. Am 2. Mai 2000 gab der Ex-Präsident das GPS-Signal für die private Nutzung frei.

Das Ergebnis: Drei von vier Deutschen vertrauen ihrem Navi blind. Und: Mangelnde Orientierungsfähigkeit dank GPS.

Was die wenigsten wissen: Es handelt sich um eine späte Rache des Ex-Präsidenten. Wofür? Bei Staatsbesuchen durfte er auf seinem Tenorsaxophon nie das Deutschlandlied spielen. Wer das für eine Verschwörungstheorie hält, steigt am besten direkt in die Zeitmaschine ein.