Die Nazis haben 1933 das erste Tierschutzgesetz verabschiedet. Das war Adolf Hitlers "menschliche" Seite - Tierliebe, vor allem zu Schäferhund Blondi.

Nicht die Grünen, sondern die Braunen waren die ersten Tierschützer - Adolf war bekanntlich ein großer Hundefreund. Am 24. November 1933 verabschieden die Nazis das erste deutsche Tierschutzgesetz. Um den Menschenschutz waren sie leider ganz und gar nicht bemüht.

Um Rindviecher vor dem Abhauen zu bewahren, erfindet Joseph Gidden heute vor 140 Jahren den Stacheldraht. Dessen sagenhafter Siegeszug macht Cowboys arbeitslos und lässt in Neuseeland die Schafzucht explodieren.