Am 29. Dezember 1609 wird Elisabeth Báthorys Burg gestürmt. Sie steht unter Verdacht, junge Frauen gefoltert, ermordet und ihr Blut getrunken zu haben.

Im Schloss von Čachtice im finsteren Transsilvanien soll die Gräfin Elisabeth Báthory leben. Gerüchte verbreiten sich, wonach sie nackte Jungfrauen zu ihrem Vergnügen foltert, tötet und anschließend ihr Blut trinkt. König Matthias II. will sich das nicht mehr bieten lassen.

Blut spritzt gelegentlich auch in den Kämpfen von Graciano Rocchigiani, genannt Rocky. Der Sohn eines sardischen Eisenbiegers aus Duisburg-Rheinhausen gewinnt Box-Weltmeistertitel und ist Dauergast im Knast. Heute feiert er seinen 51 Geburtstag.