Die neue Frauenzeitschrift "I like Blogs" präsentiert Netzfundstücke aus den Bereichen Essen, Familienleben, DIY und Reise als Orientierungshilfe durch den Info-Overkill im Netz.

Weltweit sind mindestens 173 Millionen Blogs im Netz, so viele waren es noch 2011. Die Zahl dürfte in der Zwischenzeit gewachsen sein. Kein Mensch hat hier noch einen Über- oder Durchblick. Weil in Blogs schöne Geschichte, hilfreiche Informationen oder einfach geile Ideen zu finden sind, hat sich Marion Winnen-Martin zur Aufgabe gemacht, ihre Blogfundstücke in einer Zeitschrift zusammenzustellen und damit ein bisschen Orientierung zu geben.

"Es gibt so viele schöne Dinge auf Blogs, die man zeigen muss, die man zu Papier bringen muss."
Marion Winnen-Martin, Chefredakteurin "I like Blogs"

Marion Winnen-Martin hat die Blogger kontaktiert, deren Geschichten und Bilder sie ausgesucht hat. Die Reaktionen der Blogger seien sehr positiv gewesen, erzählt Marion Winnen-Martin, sie hätten sich darüber gefreut, in der neuen Zeitschrift abgedruckt zu werden.

Die Themen werden kategorisiert nach Familienleben, Essen, (Liebes)Geschichten, DIY und Reise. Die Aufmachung ist ganz im Stil einer Frauenzeitschrift: Großformatige Bilder, emotionale Überschriften, angemessene Textlänge.

"Die Zeitschrift richtet sich an Leser, die Interesse an schönen großen Fotos haben."
Marion Winnen-Martin, Chefredakteurin "I like Blogs"

Erste Reaktionen auf "I like Blogs":

"Ich habe mir ganz nett die Zeit mit dem Magazin vertrieben. Ich habe zwei neue Blogs entdeckt, mir waren es zu viele Mode-, Lifestyle-, Reiseblogs und die DIY-Blogs entsprachen überhaupt nicht meinem Geschmack."
"Ich fand es auf den erstem Blick etwas verwirrend, ob die Texte nun extra für das Projekt geschrieben wurden oder ob das Magazin bereits erschienene Artikel abdruckt."

Mehr über "I like blogs" im Netz: