Du willst einen kreativen Job statt die Verbeamtung? Aber wie willst du damit Geld verdienen? Wenn wir uns für einen ungewöhnlichen Lebensweg entscheiden, kommen oft kritische Bemerkungen von Freunden und Familie. In dieser Ab 21 besprechen wir, wie man mit denen umgeht.

Mary möchte nach dem Abi nicht studieren. Marys Eltern können das nicht verstehen – denn für sie bedeutet ein Studium Sicherheit.

"Ich entgegne dann: 'Ich kriege das hin.' Aber es kostet mich immer etwas Kraft, das zu sagen."
Mary über die Kommentare ihrer Familie

Franziskus hat BWL studiert. Danach wird er aber nicht Unternehmensberater, sondern Priester. Die meisten seiner Kommilitonen finden das erst mal befremdlich, sind sich aber sicher: Diese Berufung passt zu Franziskus.

Patrick produziert feministische Pornos. Auch wenn die meisten Menschen aufgeschlossen auf seinen Beruf reagieren, ist es Patrick wichtig, selbst zu entscheiden, wann er über seinen Job spricht. "Das ist eine Art von Outing", sagt Patrick dazu.

Steht Selbstverwirklichung immer in Konflikt mit Sicherheit?

Unsere Lebensentwürfe und unsere Persönlichkeit hängen miteinander zusammen, sagt Psychologin Jule Specht. Sprich: Das, was wir erleben, nimmt Einfluss auf unseren Charakter und auf unsere Entscheidungen – und auch andersrum. Im Podcast erklärt die Wissenschaftlerin, welche Veränderungen besonders viel Einfluss auf unsere Persönlichkeit haben.

Wissenswertes zu Zukunftsplänen

  • Zukunftspläne hängen mit dem Bildungsgrad zusammen: Britische Forschende haben herausgefunden, dass junge Menschen, die eine akademische Bildung genießen, eher detaillierte Lebensentwürfe erstellen. Das hängt unter anderem mit einem höheren Sicherheitsgefühl und Selbstbewusstsein zusammen.
  • Eine Studie der Friedrich-Ebert-Stiftung zeigt, dass besonders die Lebensplanung von Frauen mit geringem Einkommen stark von ihren tatsächlichen Lebensumständen abweicht. Das hat unter anderem mit der (Un-)Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu tun.

Neu!

Ihr könnt das Team von Ab 21 jetzt über WhatsApp erreichen. Uns interessiert: Was beschäftigt euch? Habt ihr ein Thema, über das wir unbedingt in der Sendung und im Podcast sprechen sollen?

Schickt uns eine Sprachnachricht oder schreibt uns an 0160-91360852!

Wichtig: Wenn ihr diese Nummer einspeichert und uns eine Nachricht schickt, akzeptiert ihr unsere Regeln zum Datenschutz und bei WhatsApp die Datenschutzrichtlinien von WhatsApp.

Podcast zur Sendung
  • Ab 21
  • Moderatorin:  Teresa Nehm
  • Gesprächspartnerin:  Mary, will nicht studieren
  • Gesprächspartner:  Patrick Catuz, Filmemacher
  • Gesprächspartner:  Franziskus von Boeselager, Priester
  • Gesprächspartnerin:  Jule Specht, Persönlichkeitspsychologin an der Humboldt Universität Berlin