• Abonnieren
  • Spotify
  • iTunes
  • Google

Die Legalisierung von Cannabis in Kanada bringt offenbar deutlich mehr Leute dazu, die Droge zu probieren.

Die Statistikbehörde hat Zahlen vor und nach der Freigabe verglichen und eine Verdopplung festgestellt: Bei Befragungen in den ersten drei Monaten dieses Jahres sagten demnach 646.000 Leute zum ersten Mal Cannabis konsumiert zu haben. Im gleichen Zeitraum des Vorjahres gab es nur 327.000 Erst-Konsumenten. Damals war die Droge noch nicht legal - möglich ist also auch, dass in der Befragung damals mehr Leute nicht die Wahrheit gesagt haben.

Besonders beliebt scheint Cannabis laut der Studie bei Männern zwischen 45 und 64 zu sein. Die Behörden wollen die Zahlen weiter beobachten, um festzustellen, ob es ein vorübergehender Trend oder den Beginn einer langfristigen Entwicklung sein könnte.

Kanada hatte Mitte Oktober den Verkauf von Cannabis vollständig legalisiert - als weltweit zweites Land nach Uruguay.