• Abonnieren
  • Spotify
  • iTunes
  • Google

Klar ist: Impfungen sind aktuell die beste Waffe im Kampf gegen Corona. Klar ist aber auch: Irgendwann lässt die Wirkung der Impfung nach.

Um herauszufinden, wann genau das der Fall ist, hat ein Forschungsteam in Israel Daten von mehr als 80.000 Personen ausgewertet, die mit dem mRNA-Impfstoff von Biontech geimpft wurden.

Dabei zeigte sich, dass geimpfte Personen in den ersten drei Monaten nach der zweiten Dosis sehr gut gegen Corona geschützt waren: Nur 1,3 Prozent infizierten sich mit dem Virus. Ab dem vierten Monat stieg die Ansteckungsrate aber messbar und erreichte im fünften Monat schon 4,6 Prozent. Lag die Impfung mehr als ein halbes Jahr zurück, war die Infektionsrate schon auf 15,5 Prozent gestiegen.

Das Forschungsteam schreibt im British Medical Journal, dass diese Ergebnisse unterstreichen, wie wichtig eine Auffrischungsimpfung ist, um die weitere Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen.