• Abonnieren
  • Spotify
  • iTunes
  • Google

Die tollsten Muster stricken, die Kaffeemaschine reparieren oder endlich im Computerspiel weiterkommen.

Für fast alles gibt's im Netz Do-it-yourself-Videos mit Anleitung. Wir müssen sie uns nur oft genug anschauen, dann glauben wir tatsächlich: Das kann ich auch. Forscher aus Chicago haben untersucht, wie sich solche Tutorials auswirken, vor allem, wenn man sie oft hintereinander anschaut.

Die Forscher haben sechs Experimente gemacht, unter anderem ließen sie Teilnehmer ein Video mit Tipps zum Dart-Spielen anschauen. Die Leute, die es 20 Mal angeschaut hatten, hielten es danach für wahrscheinlicher, dass sie auch in die Mitte treffen können, als die, die es nur einmal gesehen hatten. Doch als sie es beweisen sollten, zeigte sich kein Unterschied.

Die Selbstüberschätzung war immer nachzuweisen, wenn die Videos oft gezeigt wurden. Wer nur schriftliche Anleitungen bekam oder es einmal sah, glaubte eher nicht, dass er das genauso machen könnte.

Die Forscher machten noch weitere Tests: Mit einem Video, wo jemand die Tischdecke wegzieht, ohne dass die Sachen darauf umfallen, und mit dem Moonwalk, Computerspielen oder Jonglieren.