• Abonnieren
  • Spotify
  • iTunes
  • Google
Mit dem Schwänzeltanz können Honigbienen ihren Artgenossinnen mitteilen, wo es gute Futterquellen gibt.

Forschende aus den USA und Großbritannien haben nun die Schwänzeltänze von Stadtbienen und Landbienen verglichen. Dabei zeigte sich, dass das Leben der Stadtbienen wohl etwas einfacher ist. Denn die Tiere mussten durchweg weniger weit fliegen, um an Futter zu kommen.

Mehr Blüten in Gärten und Parks

Für die Forschenden ist das ein Hinweis, dass Bienen in der Stadt in Gärten und Parks mehr und leichter zu erreichende Futterquellen finden als Bienen auf dem Land. Grund sei die intensive Landwirtschaft, die zuwenig blühende Pflanzen zur Verfügung stelle. Die Forschenden fordern deshalb, dass Landwirte mehr tun, um Bienen zu schützen - zum Beispiel indem sie Blühstreifen anlegen. Denn die Städte allein seien als Lebensraum zu klein, um den Artenreichtum der Bienen zu erhalten.