• Abonnieren
  • Spotify
  • iTunes
  • Google
Nur etwa ein Drittel der Seen weltweit ist blau.

Das haben Forschende herausgefunden, als sie anhand von Satellitenbildern die erste weltweite Liste zur Farbe von Seen zusammengestellt haben. Dabei kam raus, dass nicht nur Algen und Sedimente am Grund der Seen die Farbe beeinflussen, sondern auch, wie warm es in der Gegend ist, wie viel es regnet und wie hoch das Gewässer liegt.

Das schönste Blau bekommen tiefe Seen in kühleren Gebieten im Norden, wo es viel regnet und im Winter alles mit Schnee und Eis bedeckt ist. Die Mehrheit der Seen ist aber grün-braun. Das liegt unter anderem an Algenblüten - und die werden im Klimawandel häufiger werden. Deshalb sagt das Forschungsteam voraus: In Zukunft wird es wohl noch mehr grüne Seen und noch weniger blaue geben.

Die Farbe der Seen weltweit kann man sich auch auf dieser interaktiven Karte ansehen.