• Abonnieren
  • Spotify
  • iTunes
  • Google

"Du bist dran mit Abwaschen!" - "Das stimmt doch gar nicht!" - Und schon geht er los, der Beziehungskrach. Ein US-Psychologieteam hat sich angeschaut, worüber frisch verheiratete Paare am meisten streiten.

Für die Studie haben sie mehr als 100 Paare befragt, die unter einem Jahr verheiratet waren. Aus den Streitthemen, die am häufigsten genannt wurden, haben sie eine Liste mit 30 Themen erstellt, die sie die Skala der Missverständnisse in romantischen Beziehungen nennen. Auf der Liste stehen zum Beispiel Themen wie Geld, Hausarbeit, Sex oder auch Schwiegereltern - an erster Stelle kommt aber zu wenig Aufmerksamkeit gefolgt von mangelnder Kommunikation.

Das Psychologieteam sagt dazu, dass ihre Skala dazu beitragen soll, Paartherapeuten, aber auch Paaren selbst dabei zu helfen, an die Wurzel ihrer Missverständnisse zu gelangen. Die Skala wird dem New Scientist zufolge auch kritisiert - sie basiere zum Beispiel nur auf den Aussagen der Paare selbst, die bei Streitthemen möglicherweise nicht ganz unvoreingenommene Angaben machen.