Psychologie

Nette Ausbeuter kommen weiter

Egal ob im Job oder im Studium: Wir kommen immer wieder in Situationen, in denen wir mit anderen um Aufträge oder Positionen konkurrieren.

Forscher des Max-Planck-Instituts für Evolutionsbiologie wollten wissen, mit welcher Strategie man dann am besten weiterkommt: Mit Kooperation oder mit Egoismus? Ihr Experiment zeigt: Am besten funktioniert eine Strategie, die sie "Ausbeutung" nennen. Dabei ist jemand abwechselnd so kooperativ und egoistisch, dass sich die Mitmenschen nicht dagegen wehren können.

Die Forscher schreiben im Fachmagazin Nature Communications, dass Ausbeuter meist als nette Kollegen erscheinen, die Freundlichkeit oft mit Freundlichkeit begegnen. Das führt dazu, dass Konkurrenten glauben, dass es ein Missverständnis sein muss, wenn sie von den Ausbeutern über den Tisch gezogen werden.